Pizzaschneider.cc - Die besten Pizza Schneider im Vergleich & Test 2022

Pizzaschneider

Gasthaus Großau an der Moststraße

RestaurantFreunde von gutem Wein, Saft oder auch Obstweinen kennen in Österreich natürlich die Moststraße. Die liegt nämlich im Mostviertel und das ist das größte Anbaugebiet für Birnen in Europa, woraus letztendlich Most gewonnen wird und die entsprechenden Getränke entstehen. Die Straße ist in Niederösterreich zu finden und passiert verschiedene Ortschaften. Darunter unter anderem auch Großau, dass ein Ortsteil der Gemeinde Ertl ist. Und in Großau findet sich der gleichnamige Biobauerngasthof, der gerne zum Verweilen und guten Speisen einlädt. Es ist ein Familienbetrieb und das Haus schon viele Jahrhunderte alt. Von hier aus können Gäste wunderbar das Mostviertel besuchen und sich an der Landschaft erfreuen. Kulinarisch wird leckere und klassische Küche aus Österreich geboten. Wer also in der Gegend ist, sollte unbedingt mal einen Blick vorbeiwerfen.

Die Moststraße im Mostviertel

Gasthaus Großau

Screenshot der Gasthaus Großau Webseite (www.gasthaus-grossau.at) Bilddatum: 14.04.2021

Den Namen haben die Moststraße und das Mostviertel natürlich deshalb, weil hier in Niederösterreich ein großes Obst-Anbaugebiet liegt. Vor allem Birnen werden angebaut, die dann als Most zu verschiedenen weiteren Produkten verarbeitet werden. Die Straße ist ein toller Weg durch das hügelige Land, das man zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad erkunden kann. Neben den Anbaugebieten sind es auch die alten Dörfer und besonderen Bauernhöfe, die wie eine Zeitreise wirken und die Zeit stillstehen lassen. Überall an der Moststraße bieten sich verschiedene Möglichkeiten, um zu Speis und Trank zusammenzufinden oder auch einfach nur für kurze Pausen, bei denen man seine Beine ausruhen kann.

Das Gasthaus Großau

Großaus liegt genau an der südlichen Spitze der Moststraße und wird der Gemeinde Ertl zugeordnet. Die größte Straße dort ist die Ertlerstraße, an der sich auch das Gasthaus Großau befindet. Das Haus wurde schon vor vielen Jahrhunderten erbaut und atmet entsprechend einen sehr zeitlosen Charme. Von außen schon lädt das Haus mit seinen großen Buchstaben an den Wänden ein. Hier kann man gut parken, außerdem sind die Plätze zu sehen, die in den Sommermonaten und auch darüber hinaus zum draußen Sitzen einladen. Ein Wintergarten ermöglicht auch zu kälteren Zeiten einen schönen Ausblick. Auch wenn das Haus schon alt ist, so ist es doch größtenteils renoviert und kann auch für moderne Feiern und andere Anlässe genutzt werden. Wenn das Essen in einer größeren Gruppe geplant ist, sollte man im Vorfeld vorbestellen und reservieren.

Anschrift:

  1. Biobauerngasthaus
  2. Wilhelm u. Corina Großalber
  3. Großau 1
  4. 3355 Ertl
  1. Tel: 07477 / 73 11
  2. Mail: grossau@aon.at
  3. www: www.gasthaus-grossau.at

Die Speisekarte

SpeisekarteWer im Mostviertel unterwegs ist, der möchte natürlich auch die passende Küche genießen. Und die wird in diesem Gasthaus auf jeden Fall geboten. Das fängt schon bei den Vorspeisen an. Hier kann man sich über leckere Suppen freuen. Beispielsweise Fritattensuppe, Nudelsuppe, Leberknödelsuppe oder auch Mostcremsuppe. Die sehr preisgünstige Speisekarte lädt dann dazu ein, sich eine der Hauptspeisen auszusuchen. Da geht es auf jeden Fall beherzt zur Sache. Unter anderem mit Rindermostbraten vom Biorind mit Semmelknödel und Buttergemüse. Oder auch dem klassischen Wienerschnitzel vom Schwein mit Petersilienkartoffeln. Zu allen Gerichten wird ein gemischter Salat gereicht. So auch zum Kalbsbraten vom Biokalb mit Reis und Buttergemüse oder auch zum Gemüselaibchen oder Strudel mit Petersilienkartoffeln.

Fazit zum Gasthaus Großau

Im Sommer, aber natürlich auch zu allen anderen Jahreszeiten, kann man eine schöne Zeit im Mostviertel verbringen. Vor allem auch auf Wanderschaft oder mit dem Fahrrad, wenn man die Moststraße befährt. Wenn man das macht, kommt man früher oder später auch am Gasthaus Großau vorbei. Hier kann man für leckere Speisen einkehren. Zwar braucht es nicht den Pizzaschneider für Pizza aus dem Steinofen, aber die rustikale österreichische Küche wird wohl die meisten Gäste überzeugen, Ob nun Rindermostbraten, Backhenderlsalat oder auch das Wienerschnitzel. Das Gasthaus kann genauso gut im Sommer wie im Winter besucht werden. Auch größere Gruppen sind gerne gesehen, sollten sich aber im Vorfeld anmelden, damit alles vorbereitet werden kann. Ein schönes Gasthaus also, das alten Charme mit moderner Führung verbindet.