Pizzaschneider.cc - Die besten Pizza Schneider im Vergleich & Test 2019

Pizzaschneider

Pizzaofen Vergleich - die besten Pizzaöfen 2020 im Test

Pizzaofen VergleichDass eine gute Pizza zu den absoluten Lieblingsspeisen der Deutschen gehört, sollte auf der Hand liegen. Der Gang zum Italiener wird oft deswegen so sehr geliebt, weil es dort einfach die besten Pizzen gibt, die weitaus besser schmecken, als wenn man eine Tiefkühl-Pizza im heimischen Backofen aufbereitet. Der Grund dafür ist, dass italienische Restaurants ihre Pizzen meist in entsprechenden Pizzabacköfen backen. Diese großen Öfen entwickeln dabei eine recht hohe Hitze, die optimal auf das Ausbacken einer Pizza zugeschnitten ist. Einen großen Steinofen dieser Art platziert man sich jedoch in der Regel nicht in zu Hause, in den heimischen 4 Wänden. Allerdings kann man auch anderweitig dem Genuss einer Pizza vom Italiener nahekommen, indem man einen Blick auf Pizzaöfen für zu Hause wirft.

Was ist ein Pizzaofen?

Ein Pizzaofen ist eine Art Backofen der speziell entwickelt wurde um Pizzen zu backen. Wie in der Einleitung schon festgehalten wurde, haben spezielle Pizzaöfen den Vorteil, dass sehr hohe Temperaturen darin aufgebaut werden können. Dabei ist diese Hitze gleichmäßig an jeder Stelle des Ofens vorhanden, sodass auch auf der Auflagefläche der Pizza, eine entsprechend starke Hitze herrscht. Dies sind optimale Voraussetzungen für das Ausbacken einer Pizza. Damit denselben Effekt auch zu Hause erzielen kann, bietet der Markt kompakte Pizzaöfen an, die wesentlich kleiner und alltagstauglicher sind, als ein großer Steinofen.

Wie funktioniert ein Pizzaofen?

Pizzaöfen für den Heimgebrauch, egal ob für den Innen- oder Außenbereich, erinnern von ihrer Optik sehr stark an einen schließbaren Kompaktgrill. Das heißt, man findet Pizzaöfen meist in einer leicht runden Optik vor und der Ofen lässt sich genauso, wie ein Kompaktgrill, mit einem Deckel schließen. Hinsichtlich der Funktionalität dieser Öfen kann man festhalten, dass Geräte dieser Art natürlich probieren den Eigenschaften von großen Steinofen, nahe zu kommen. So entweicht aus Pizzaöfen für den Heimgebrauch zum Beispiel sehr wenig Luft, sodass im Inneren eine große Hitze aufgebaut werden kann. Aufgrund der kompakten Größe dieser Geräte dauert es im gleichen Zuge jedoch nicht allzu lang, bis ein solchen Ofen eine entsprechend hohe Hitze erreicht hat.

Der Boden spielt eine weitere wesentliche Rolle, sodass die Pizza auch auf ihrer Auflagefläche mit einer entsprechend hohen Hitze in Kontakt kommt. Fast genauso, wie bei einem großen Steinofen. Dadurch werden die Pizzen dann auch auf der Unterseite ihres Teigs, entsprechend knusprig. Pizzaöfen für den Heimgebrauch funktionieren natürlich per Netzstecker und setzen nicht auf Holz oder Kohle, wie klassische Pizzaöfen aus Stein.

Vorteile eines Pizzaofen

Der erste große Vorteil liegt klar auf der Hand. Es muss keine Pizza bestellt werden und es muss auch nicht in das nächstgelegene italienische Restaurant gegangen werden, um eine gute Pizza zu essen. Natürlich kann die Pizza auch in einem klassischen Elektro- bzw. Gasofen zubereitet werden, jedoch kennt Ihr alle das Ergebnis. Sie schmecken sicherlich nicht schlecht, aber richtiger Genuss sieht anders aus. Ein richtiger Pizzaofen kann das bei weitem besser. Selbst bei einer einfachen Tiefkühlpizza, wird der Teig schön knusprig. Eine echte Alternative zu einem eigenen Pizzaofen, ist ein sogenannter Pizzastein für den Backofen. Dieser wird zuvor aufgeheizt und liefert auch sehr gute Ergebnisse.

  1. – Die gebackene Pizza kommt dem „Original“ aus dem Restaurant recht nahe
  2. – Ein Pizzaofen für zu Hause lässt sich teilweise auch für andere Speisen verwenden
  3. – Kompakte Größe, einfache Handhabung und Nutzung
  4. – Schnelle Zubereitung der Pizza

Nachteile eines Pizzaofen

Wenngleich die meisten hochwertigen Pizzaöfen für den Heimgebrauch einen durchaus guten Job machen und dem Original sehr nahekommen, so gibt es natürlich dennoch ein paar Nachteile, die mit der Funktionsweise bzw. der kompakten Größe dieser Öfen einhergehen. Daher wollen wir hier für Sie die wichtigsten Nachteile dieser Pizzaöfen, in Stichworten auflisten.

  1. – Je nach Qualität können Spitzenmodelle entsprechend teuer sein
  2. – Investition nur etwas für Pizza-Liebhaber
  3. – Je nach Modell, teilweise etwas längere Vorheiz-Zeiten

Unterschiede beim Pizzaofen

Im Allgemeinen kann man die verschiedenen Pizzaofen Modelle und Geräte-Typen in die folgenden 3 Kategorien unterteilen.

Kompakter Pizzaofen

Die 1. Variante bezieht sich auf die ganz klassischen, kompakten Pizzaöfen, die von ihrer Form und ihrem Aussehen, stark an einen Kompaktgrill erinnern. Pizzaöfen dieser Art, die wie die meisten anderen Pizzaöfen auch, per Strom betrieben werden, gibt es auch schon bereits in der unteren Preisklasse.

Pizza Steinofen

Pizza SteinofenDie etwas größeren Versionen der Pizzaöfen werden teilweise auch in Restaurants verwendet. Diese Pizza Steinöfen können aber dennoch für den Heimgebrauch geeignet sein. Sie sind etwas größere Ofen, meist aus Edelstahl gefertigt und verfügen dabei über spezielle Steinunterlagen (Schamotte), auf denen die Pizza platziert wird. Daher auch der Name Pizza Steinofen. Pizza Geräte dieser Art erzielen häufig ein noch besseres Ergebnis, sind allerdings auch in ihrer Anschaffung teurer.

Pizzadom

Die letzte Kategorie bezieht sich auf sich Pizzaöfen, die für die Nutzung mit mehreren Personen oder der Gastronomie ausgelegt sind. Oftmals werden Pizzaöfen dieser Art auch Pizzadom genannt. Hier liegt der Hauptfokus jedoch darin, dass mehrere Pizzen zur gleichen Zeit gebacken werden können, was oftmals auf die Kosten der „perfekt gebackenen Pizza“ geht.

Kaufkriterien eines Pizzaofen

Grundsätzlich sollte man sich vor dem Kauf erst einmal im Klaren darüber sein, welche Art von Gerät für einen in Frage kommt. Möchte man ein sehr kompaktes Gerät, welches dennoch für einen Pizzagenuss wie beim Italiener sorgt, so kommt die klassische Art von kompakten Pizzaöfen für einen in Frage. Wer es etwas spezieller möchte, der kann auf die größeren Pizzaöfen aus Edelstahl setzen, die mit Steinunterlagen daherkommen aber zu gleichen Zeit auch etwas teurer sind. Ein Pizzadom für das gemeinsame Pizza backen ist natürlich auch eine Option. Weiß man, was man möchte, so sollte man im nächsten Schritt einen Blick auf einen oder mehrere Pizzaöfen Rezensionen werfen. Anhand der Optik, den Bewertungen im Internet oder dem Preis, lässt sich nur schwer einschätzen, wie hochwertig ein Pizzaofen wirklich ist und was für ein Ergebnis dieser beim Backen einer Pizza erzielt.

Hersteller/Modell
G3Ferrari G10032 Pizzamaker

Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen

Klarstein Pizzaiolo Perfetto Holzkohle Pizzaofen

ROCCBOX tragbarer Pizzaofen

Produktbild
G3Ferrari G10032 Pizzamaker, Ofen Napoletana mit einem zusätzlichen Stein im Deckel zum Überbacken

Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen

Klarstein Pizzaiolo Perfetto Holzkohle Pizzaofen Schamotte-Pizzastein (30,5 x 30,5 cm, Echtstein, 1,2 mm Stahlwände, Thermometer, Bodenrollen, Griff) schwarz

ROCCBOX tragbarer Pizzaofen, mit Holz oder Gas für den Garten, hochwertiger Pizzastein und Steinofen

Größe
34 x 37 x 19,5 cm

56,5 x 56,5 x 27 cm

55 x 47 x 160 cm

57,5 x 45 x 51 cm

Gewicht
5,9 Kg

21,7 Kg

28 Kg

28,6 Kg

Leistung bzw. Brennstoff
1200 Watt

2000 Watt

Holz oder Holzkohle

Holz oder Gas

Material
Metall, Kunststoff, Schamotte-Pizzastein

Edelstahlgehäuse, Schamotte-Pizzastein

Stahl, Schamotte-Pizzastein

Hochwertiger Edelstahl, Schamotte-Pizzastein

max. Temperatur
390° C

350 °C

370 °C

500 °C

ca. Pizza Backzeit
5 Minuten

4-6 Minuten

5 Minuten

1 Minute

Max. Pizza Ø
31 cm

40 cm

30 cm

31 cm

sonstiges
zusätzlicher Stein im Deckel (Überbacken), geeignet für Süßspeisen, Gebäck, Fleisch, Toast, Kastanien, Plätzchen, Kuchen, Brötchen, inkl. Rezeptbuch

Schutz vor Korrosion und pflegeleicht, Timerfunktion 0 – 120 Min.

Thermometer, Bodenrollen, Griff, herausnehmbarer Aschekasten, nur Outdoor

inkl. Edelstahl Pizzaschaufel, integriertes Thermometer, gratis Flaschenöffner und Pizzaschaufel, nur Outdoor

Preis
124,99 EUR

215,00 EUR

239,99 EUR

569,00 EUR

Hersteller/Modell
G3Ferrari G10032 Pizzamaker

Produktbild
G3Ferrari G10032 Pizzamaker, Ofen Napoletana mit einem zusätzlichen Stein im Deckel zum Überbacken

Größe
34 x 37 x 19,5 cm

Gewicht
5,9 Kg

Leistung bzw. Brennstoff
1200 Watt

Material
Metall, Kunststoff, Schamotte-Pizzastein

max. Temperatur
390° C

ca. Pizza Backzeit
5 Minuten

Max. Pizza Ø
31 cm

sonstiges
zusätzlicher Stein im Deckel (Überbacken), geeignet für Süßspeisen, Gebäck, Fleisch, Toast, Kastanien, Plätzchen, Kuchen, Brötchen, inkl. Rezeptbuch

Preis
124,99 EUR

Hersteller/Modell
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen

Produktbild
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen

Größe
56,5 x 56,5 x 27 cm

Gewicht
21,7 Kg

Leistung bzw. Brennstoff
2000 Watt

Material
Edelstahlgehäuse, Schamotte-Pizzastein

max. Temperatur
350 °C

ca. Pizza Backzeit
4-6 Minuten

Max. Pizza Ø
40 cm

sonstiges
Schutz vor Korrosion und pflegeleicht, Timerfunktion 0 – 120 Min.

Preis
215,00 EUR

Hersteller/Modell
Klarstein Pizzaiolo Perfetto Holzkohle Pizzaofen

Produktbild
Klarstein Pizzaiolo Perfetto Holzkohle Pizzaofen Schamotte-Pizzastein (30,5 x 30,5 cm, Echtstein, 1,2 mm Stahlwände, Thermometer, Bodenrollen, Griff) schwarz

Größe
55 x 47 x 160 cm

Gewicht
28 Kg

Leistung bzw. Brennstoff
Holz oder Holzkohle

Material
Stahl, Schamotte-Pizzastein

max. Temperatur
370 °C

ca. Pizza Backzeit
5 Minuten

Max. Pizza Ø
30 cm

sonstiges
Thermometer, Bodenrollen, Griff, herausnehmbarer Aschekasten, nur Outdoor

Preis
239,99 EUR

Hersteller/Modell
ROCCBOX tragbarer Pizzaofen

Produktbild
ROCCBOX tragbarer Pizzaofen, mit Holz oder Gas für den Garten, hochwertiger Pizzastein und Steinofen

Größe
57,5 x 45 x 51 cm

Gewicht
28,6 Kg

Leistung bzw. Brennstoff
Holz oder Gas

Material
Hochwertiger Edelstahl, Schamotte-Pizzastein

max. Temperatur
500 °C

ca. Pizza Backzeit
1 Minute

Max. Pizza Ø
31 cm

sonstiges
inkl. Edelstahl Pizzaschaufel, integriertes Thermometer, gratis Flaschenöffner und Pizzaschaufel, nur Outdoor

Preis
569,00 EUR

Bekannte Hersteller eines Pizzaofen

Hersteller von Pizzaöfen gibt es durchaus sehr viele. Wer bekannte Online-Shops besucht, der wird schnell feststellen, dass die Liste an Herstellern und damit einhergehenden Pizzaofen-Modellen sehr lang ist. Um dennoch ein paar wichtige und bekannte Hersteller aufzugreifen, so müssen wir wohl die folgenden Namen nennen: Bestron, Klarstein, Princess, Napoli, G3Ferarri. Wie im vorangegangenen Abschnitt schon gesagt, sollte man sich beim Kauf eines Pizzaofens jedoch nicht ausschließlich auf die Marke oder Namen verlassen und stattdessen auf einen Vergleich Test setzen bzw. die Rezensionen zu den Produkten lesen.

Abschließendes Fazit zum Pizzaofen

Alles in allem lässt sich im Zuge dieses Ratgeber-Artikels festhalten, dass man auch zu Hause in den heimischen 4 Wänden, die „fast“ perfekte Pizza backen kann, die der Pizza aus dem italienischen Restaurant sehr nahekommt. Die zahlreichen kompakten Pizzaöfen für zu Hause, die es mittlerweile von verschiedenen Herstellern, in ebenfalls mehreren Variationen gibt, erzielen häufig ein sehr gutes Ergebnis beim Pizzabacken. Sie sind in keinem Fall mit einem herkömmlichen Backofen zu vergleichen.

Wichtig ist jedoch, dass Sie vor dem Kauf wissen müssen, welche Art Pizzaofen sie benötigen. Denn wie in jeder Produktkategorie, gibt es auch in Sachen Pizzaofen einige Unterschiede, gegenüber den verschiedenen Herstellern und Modellen, was sich letzten Endes auch bei dem Ergebnis bzw. dem Geschmack, der gebackenen Pizza zeigt. Wer einen Blick auf einen Pizzaofen Test wirft, der sollte jedoch beim Kauf eines Pizzaofens nicht viel falsch machen können und kann damit schon sehr bald, in den Genuss einer tollen, knusprigen und echt italienischen Pizza kommen.